Sibyll Ariane Keller

Sibyll Ariane Keller beim Malen auf Grossleinwand

Malerei und Fotografie

In meinen Bildern beschäftige ich mich mit Grenzen, Überlagerung und Mehrdimensionalität. Dies beschäftigt mich auf formaler Ebene als auch in den Inhalten meiner Arbeiten.

Ich arbeite im Spannungsfeld der Gegensätze: laut und leise, schnell und langsam, fremd und vertraut, hell und dunkel sowie sichtbar und unsichtbar.

So entsteht ein Wechselspiel von Ein- und Mehrdimensionalität , Schwere und Leichte, Räumlichkeit und Fläche, Farbtiefe und Flüchtigkeit; ein Dialog zwischen Malerei, Fotografie und Collage.

Painting and Photography

In my pictures I deal with boundaries, overlapping and multi-dimensionality. These topics concern me on a formal level as well as in terms of the contents of my works.

I work in the tense atmosphere of contrasts such as loud and quiet, fast and slow, foreign and familiar, light and dark, visible and invisible. The result is an interplay of one- and multi-dimensionality, heaviness and lightness, three-dimensionality and expanse, colour depth and soft layers of colour symbolising transience, thus creating a dialogue in-between painting, photography, and collage.